"Mama, Papa, ich will nicht (mehr) zur Schule!"

Unsere Tochter (9) hatte mit sechseinhalb Jahren ihren ersten Schultag an einer Regelschule. Nach einer Woche stellte sie für sich fest, nein, hier fühle ich mich nicht wohl. Und so verließ sie die Schule. Daraufhin lebte und lernte sie wieder in ihrem gewohnten und selbstgewählten Lernumfeld - ohne Schule. Auch den Kindergarten wollte sie nie besuchen, weil sie darin für sich selbst keinen Sinn sah. Sie mochte es nicht, gedrängt zu werden. Sie bestand darauf, ihren Alltag und schließlich ihren Bildungsweg selbst zu gestalten. Mit acht Jahren beschloss sie, sich eine freie Schule anzusehen, und blieb insgesamt sechs Monate (mit vielen Fehltagen, da sie sich in einen Kampf gegen ihren eigenen Biorhytmus stürzen musste. Was fatale Folgen nach sich zog). Da fällt mir gerade eine Aussage von Andre Stern ein: "Für uns ist es absolut unvorstellbar, ein schlafendes Kind zu wecken. Ein Kind schläft nicht, weil es faul ist, sondern weil es das braucht. Die Menschen sind die einzige Spezies, die ihre Kinder weckt. Ebenso unvorstellbar ist es, ein spielendes Kind zu unterbrechen."

 

Auch die "milderen" Strukturen an einer freien Schule, d.h. kein Frontalunterrricht und keine Noten, konnten ihr nicht das Freiheitsgefühl geben, was sie braucht, um nachhaltig lernen zu können. Denn irgendwie ist Schule einfach Schule, hatte sie für sich aus Erfahrung festgestellt. Funktionieren müssen ist durchgehend Programm, egal welche Schulform. Sie erkannte den Zwang dahinter, und hat für sich entschieden, nein, so fühlt es sich für mich nicht gut an. Seitdem lernt unsere Tochter wieder frei und selbstbestimmt. Und ihre Begeisterung und Freude am Lernen ist einfach magisch!

 

Für manche Kinder kann Schule ganz wunderbar sein, für manche Kinder wiederum eben nicht. Für unsere Tochter war Schule eher hinderlich, mit vielen Nachteilen und mit gesundheitsgefährdenden Aspekten verbunden. Wobei hingegen das schulfreie Leben sie gänzlich erfüllt, und, so wie sie es beschreibt, nur Vorteile bestehen. Sie erfreut sich wieder bester Gesundheit.


Dein Kind möchte nicht oder nicht mehr zur Schule? Sichere dir hier deine 1:1 Bertatung.

Freilerner-Beratung

Dein Guide für ein Leben ohne Schule.

In diesem 1:1 Coaching bekommst du Wissen und schlagfertige Argumente, die dir bei deinen eigenen Ängsten, Sorgen, Bedenken und Vorurteilen, sowie bei Diskussionen, Kritik und Gegenwind tiefe Sicherheit, Stärke und Gelassenheit rund um das Leben ohne Schule schenken. Wir gehen zusammen die rechtliche und gesetzliche Lage durch. Dieses 1:1 Coaching ersetzt keine Rechtsberatung.

  »Man kann einen typischen Tag von einem nicht in die Schule gehenden Kind nicht beschreiben, weil das ja jeden Tag anders ist. Bei mir war es so, als ich mich für Deutsch interessiert habe, habe ich nur noch deutsch gelernt. Bis zu acht Stunden pro Tag. Als mich die Musik begeistert hat, hab ich nur für die Musik gelebt. «

André Stern


1:1 Session

ich begleite und unterstütze dich.

»Um zu dir zurückzukehren, musst du all die Konditionierung fallen lassen. All die Glaubenssätze, die nie deine waren. Du musst hinabsteigen in dein Inneres, um dich zu erinnern, wer du warst, bevor die Welt dich verformt hat.«

 

Ich bin Jennifer, Familienberaterin und Mama von zwei freilernenden Kindern. Vor sechs Jahren habe ich FamilienLiebe gegründet und schreibe seitdem für Eltern und Kinder. Mittlerweile ist aus dem kleinen Blog ein Magazin entstanden, und bietet meiner Leserschaft vielfältige Impulse. Von Kinder verstehen, bis Eltern stärken, über gewaltfreie Begleitung, und unserer Leidenschaft - das Reisen. So wuchs nun auch mein Travelguide stets mit, und inspiriert Familien auf der Suche nach dem optimalen Reiseziel. Aktuell liegt der Schwerpunkt meiner Arbeit bei der selbstbestimmten Bildung, zum einen betrifft es uns persönlich als Familie - und zum anderen erhalte ich täglich unzählige Nachrichten von Familien, die hierzu Hilfestellung benötigen. Ich freue mich, dass du den Weg hierher gefunden hast. Egal wie aussichtslos deine/eure Situation gerade erscheinen mag, sei dir sicher, es gibt einen Weg. Und die Lösung existiert bereits. Ich halte dir den sicheren Raum für deine Sorgen, Ängste und Verzweiflung. Und erarbeite gemeinsam mit dir die einzelenen Schritte, die nötig sind, um dich aus dem Strudel der Angst zu befreien. Dein Kind hat das Recht auf Bildung. Und dein Kind hat das Recht auf eine gewaltfreie Begleitung. In meiner 1:1 Beratung unterstütze und begleite ich dich auf dem Weg, deinem Kind genau den Bildungsweg zu ermöglichen, den es braucht.


Jede Session dauert 60 Minuten via Telefon.

Hier widmen wir uns deinen individuellen Fragen ganz intensiv.

Vorab hast du die Möglichkeit dein kostenloses Erstgespräch (10 Minuten) zum Kennenlernen zu buchen.

Wir betrachten die rechtliche Lage.

Welche Rechte hat dein Kind?

Und wie ist das für euch als Eltern?
Hier in Deutschland ist doch Schulpflicht?
Muss ich Angst haben, dass das kommt oder die Polizei?

Bekommen wir Bußgelder?

Diese und viele weitere Fragen gehen wir gemeinsam durch.

Das 1:1 Coaching ersetzt keine Rechtsberatung. Ich vermittle dir bei Bedarf die Kontakte zu Fachanwälten, die bereits seit Jahren Eltern mit ihren freil lernenden Kindern begleiten.

Du wirst auf viele Dinge eine neue Perspektive gewinnen und zusätzliches, wertvolles Hintergrundwissen erlangen und in Zukunft noch besser, sicherer und entspannter dein Kind in ein freies und selbstbestimmtes Leben begleiten.

 

Buche hier deine Schulfrei-Beratung

60 Min/99 Euro inkl. vorab auf  Wunsch ein Kennenlerngespräch (10 Min/kostenfrei)


Die

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Über mich

hey. ich bins, Jennifer.

Zweifach Mama. Inspiratorin für bewusste Elternschaft, Aktivistin für Kinderschutz u. Gewaltprävention, Poesie-Künstlerin, Content-Creatorin, Autorin und Gründerin von FamilienLiebe. Ich schreibe mittlerweile seit über fünf Jahren zum Thema Kinderschutz. Über meine Mutterschaft - und einfach über alles was mich bewegt und beschäftigt. Kernthemen sind u.a. Kinder verstehen, gewaltfreie Kindheit, Bindung und das Familienleben. Übers Reisen. Ebenso berichte ich über unsere Stillzeit, Hausgeburt und dem kindergartenfreien Alltag. Ich gebe Mut den eigenen Weg zu gehen. Hier gehts um Achtsamkeit und Bewusstheit. Um friedvolle Elternschaft und ganz viel Herz. Ich bin so dankbar für meine Community und jeden einzelnen hier. Schön, dass du da bist!